6/02/2008

Feuer zerstört Filmset für Marslandung in Hollywood

feuerWie am Wochenende zu lesen war (zB SpOn), brannte es in Hollywood in den Universal Studios. Diverse Filmsets wurden dabei zerstört, unter anderem das Set von "Zurück in die Zukunft" und das der Phoenix-Marslandung. Letzteres wurde allerdings aus den offiziellen Berichten herausgehalten.Hintergrund ist - wie vom Center schon berichtet - die Landung der Sonde auf unserem Mars. Gleich nach der Landung wurden zwar die Bilder für die NASA entsprechend manipuliert, so daß unsere gut ausgebaute MA.RR.S nicht zu erkennen war.

parkplatzAllerdings nach langen internen Beratungen haben wir die NASA jetzt davon in Kenntnis gesetzt, daß der Mars schon im Besitz des Centers ist. Weiterhin haben wir der NASA die Entscheidung überlassen, ob sie lieber die Parkgebühren für die Sonde zahlen will (auf dem rechten Bild ist das geräumte obere Parkdeck zu sehen, auf dem die Sonde gelandet ist...) oder die Sonde abschreiben will. Die NASA hat sich am Samstag auf Grund der immensen Kosten für letzteres entschieden - daher bleibt ihr in Zukunft nichts anderes übrig, als die Phoenix-Mission nachzustellen.

Das Universal-Studio wirbt ja mit seinem Namen dafür, daß dort wirklich alles - also universal - produziert werden kann. Daher fiel die NASA-Entscheidung für das Mars-Filmset einstimmig auf dieses Areal, auf dem die Bilder der Phoenix-Sonde ab sofort produziert werden sollten. Scheinbar ist bei den hektischen Aufbauarbeiten etwas schiefgelaufen: Das gesamte Set ist jetzt vernichtet worden. Die offiziellen Bilder und Videos der Sonde werden damit in nächster Zeit etwas rar! Meldungen über entdecktes Wasser auf dem Mars sollen davon nur ablenken.

Wir distanzieren uns von Unterstellungen, das Center habe etwas mit diesem Feuer zu tun!

Update 6/03/2008: Es war ein Unfall, was sonst...

Keine Kommentare: