9/11/2008

Center verhindert LHC-Katastrophe am CERN

Vor kurzem wurde der LHC (Large Hadron Collider) am Kernforschungszentrum CERN in Betrieb genommen. Diese Nachricht und die damit verbundenen Ängste vor dem Untergang der Welt gingen bekanntlich durch alle Medien. Sogar Google widmete dem Ereignis ein eigenes Tageslogo (Bild).

Was allerdings nicht in den Medien auftaucht und vom CERN vertuscht wurde, ist der Einsatz unseres Schläfers Jorge Wälchli. Jorge hat im letzten Moment eine Kerneinstellung an der Hauptsteuerung korrigiert. Dadurch wurde der erste Test nicht zum Desaster, welches eigentlich durch die Fehlstellung der Kernparameter hätte ausgelöst werden müssen!

Details werden wir zu gegebener Zeit veröffentlichen. Als Beweis wurde die Aktion mit der CenterCam dokumentiert (man beachte den Wechsel der Anzeige links):

video


Das Geräusch im Hintergrund ist das Hochfahren des Systems - die Korrektur erfolgte förmlich in letzter Sekunde! Die Rettung war natürlich ureigenstes Ziel des Centers, da ein Schwarzes Loch für die Weltherrschaft suboptimal wäre...

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Buderus-Gasheizungssteuerung einmal anders?

Anonym hat gesagt…

Der LHC ist von Buderus???? OH MEIN GOTT!